Bundesweite kostenlose Bewerbungshotline 0800 - 38 72 737

Tipps & Tricks für ein perfektes Bewerbungsschreiben

Tipps & Tricks für ein perfektes Bewerbungsschreiben

Beim Verfassen Deines Bewerbungsanschreibens solltest Du immer gewisse Formalien berücksichtigen. 

Welche die wichtigsten sind, erklären wir dir jetzt.

Beginne Dein Bewerbungsanschreiben am Besten mit einem Betreff, beispielsweise „Bewerbung als …“. 

Auf eine persönliche Anrede des Personlers oder deines Ansprechpartners (Sehr geehrter Herr XY,) folgt meist eine kleine Einleitung, die 2-3 Sätze zu Deiner Motivation beinhaltet. Schön ist es, wenn Du den Personaler mit Deinem Bewerbungsanschreiben immer direkt ansprichst. Verwende also anstatt „Sehr geehrte Damen und Herren“ eine persönlichere Anrede. Wenn Du den Namen Deines Ansprechpartners nicht kennst, rufe beim Unternehmen an und frage danach. 

Im Hauptteil heißt es Eigenmarketing: umschreibe Deine Kompetenzen oder bisherigen Arbeitserfolge und auch Erfahrungen und verknüpfe alles mit dem jeweiligen Unternehmen, bei dem Du Dich bewirbst. 

Im Schlussteil solltest Du noch kurz beschreiben, wieso Du Dich bei diesem Unternehmen bewerben möchtest und kannst anschließend noch einen einprägsamen Schlusssatz formulieren.

Darüber hinaus kannst Du auch den Inhalt des Bewerbungsanschreibens immer wieder gleich strukturieren, um Dir eine Menge Zeit beim Erstellen des Textes zu ersparen.

Im Bewerbungsschreiben sollst Du natürlich Deine persönlichen Eigenschaften darstellen. Vermeide allerdings Aussagen wie „ich bin flexibel, dynamisch, motiviert und zielstrebig.“ 

Sie sind langweilig zu lesen und sagen schlussendlich nichts über Dich aus. Wenn Du Deine Eigenschaften darstellen willst, verknüpfe diese immer mit Belegen. Woran machst Du das fest, dass Du eine bestimmte Eigenschaft besitzt?

Baue Deinen Text grundsätzlich so auf, dass er einfach zu lesen bzw. zu überfliegen ist. Verwende also kurze und prägnante Sätze und nutze Absätze. Lange Sätze mit vielen Kommas erschweren das Lesen deines Textes.

Auch, wenn Du das Bewerbungsanschreiben dafür nutzen solltest, um Deine Persönlichkeit vorzustellen, solltest Du nicht zu viel über Dich selbst schreiben. Stelle vielmehr den Nutzen heraus, den Du für das Unternehmen darstellst. Lese dafür sehr genau die Stellenausschreibung und finde heraus, was sich das Unternehmen durch die Einstellung eines neuen Arbeitnehmers erhofft. Im Bewerbungsanschreiben kannst Du dann genau auf diese Dinge eingehen.

Um auf den ersten Tipp zurück zu kommen: Das Ziel Deiner Bewerbungsunterlagen ist immer die Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch! Kommuniziere dies auch im Bewerbungsanschreiben und formuliere einen klaren und direkten Abschlusssatz bzw. eine Handlungsaufforderung. „Ich freue mich auf ein spannendes Vorstellungsgespräch!“. Der Konjunktiv „Ich würde mich über eine Einladung sehr freuen“ drückt Unentschlossenheit aus. Das solltest du versuchen zu vermeiden. Beende das Anschreiben mit einer Grußformel („Freundliche Grüße“) und Deiner handschriftlichen Unterschrift.

Vielen tausend Menschen hat EURA schon eine attraktive berufliche Zukunft eröffnet. Warum nicht auch Ihnen? Ganz gleich, ob Sie gerade erst ins Berufsleben starten, nach einer Pause wieder einsteigen oder ganz neue Wege einschlagen möchten: Wir bieten Ihnen eine echte Perspektive.

Wir vermitteln Jobs, die Sie weiterbringen und Ihre Karriere vorantreiben.

Kontakt

EURA Personal GmbH
Westenriederstr. 49
80331 München

Telefon: +49 89-290336
Telefax: +49 89-29033-700
Email: info[at]eura-personal.com